Herzlich willkommen bei unserem Suchassistenten. Bitte wählen Sie ...

30 Maschinen gefunden

ACURA 50

ACURA 50
Vertikales 5-Achsen Bearbeitungszentrum Kompakt, präzise und zuverlässig Z-Verfahrweg von 550 mm Dreh-Schwenktisch beidseitig gelagert für hochpräzises Zerspanen Spielfreier Direktantrieb in der C-Achse 55-fach Werkzeugmagazin von vorne bedienbar Optimierter Spänefall dank senkrechter Edelstahlabdeckung Späneförderer auf Rollen platzsparend nach vorne herausziehbar Niedrige Bauhöhe, geringe Bautiefe 5-Achs-Simultanfräsen optional Die Lösung für präzise Hochleistungsbearbeitung Die ACURA 50 bietet mehr Präzision auf weniger Stellfläche. Die konstant geführte Y-Achse in Verbindung mit den massiv verrippten Vorschubschlitten aus Grauguss vermindern Vibrationen. Der Dreh-Schwenktisch ist beidseitig gelagert und die Z-Achse ist speziell gegen Wärmeverzug geschützt. Diese und viele weitere Details erhöhen die Qualität der Bearbeitung, gleichzeitig fallen die Abmessungen des 5-Achs-Bearbeitungszentrums durch die besondere Bauweise äusserst gering aus.

ACURA 50 EL

ACURA 50 EL
Vertikales 5-Achsen Bearbeitungszentrum Kompakt, präzise und zuverlässig Z-Verfahrweg von 550 mm Dreh-Schwenktisch beidseitig gelagert für hochpräzises Zerspanen Spielfreier Direktantrieb in der C-Achse 55-fach Werkzeugmagazin von vorne bedienbar Optimierter Spänefall dank senkrechter Edelstahlabdeckung Späneförderer auf Rollen platzsparend nach vorne herausziehbar Niedrige Bauhöhe, geringe Bautiefe 5-Achs-Simultanfräsen optional Die Lösung für präzise Hochleistungsbearbeitung Die ACURA 50 EL bietet mehr Präzision auf weniger Stellfläche. Die konstant geführte Y-Achse in Verbindung mit den massiv verrippten Vorschubschlitten aus Grauguss vermindern Vibrationen. Der Dreh-Schwenktisch ist beidseitig gelagert und die Z-Achse ist speziell gegen Wärmeverzug geschützt. Diese und viele weitere Details erhöhen die Qualität der Bearbeitung, gleichzeitig fallen die Abmessungen des 5-Achs-Bearbeitungszentrums durch die besondere Bauweise äusserst gering aus. ACURA 50 EL  - Automation ohne Einschränkungen Die Beladung der Maschine erfolgt durch eine ca. 840 x 580 mm grosse Öffnung in der rechten Maschinenseite. Diese pneumatisch betätigte Edelstahltür des 5-Achs-Bearbeitungszentrums ermöglicht eine automatische Beladung mit Paletten, ohne dabei den Zugang zum Maschinenarbeitsraum einzuschränken. Automatisieren mit Palettenhandlingsystem oder Roboter Beladung von der rechten Maschinenseite durch pneumatisch betätigte Edelstahl-Beladetür Vorbereitete Automatisierungs-Schnittstelle Seitliche Beladeöffnung mit Öffnungshöhe von ca. 840 mm Für zahlreiche Palettenhandlingsysteme oder Robotersysteme geeignet 4-fach-Drehübergabe für Pneumatik im Maschinentisch zum Betätigen von Nullpunktspannelementen oder Kraftspannern Die Auswahl der Automationen lässt keine Wünsche offen: INDUMATIK, EROWA, BMO, Standby-Magazin.

ACURA 65

ACURA 65
Vertikales 5-Achsen Bearbeitungszentrum Kleine Abmasse, hohe Präzision Grosser Z-Verfahrweg von 600 mm Dreh-Schwenktisch beidseitig gelagert für eine hochpräzise Zerspanleistung 65-fach Werkzeugmagazin von vorne bedienbar Komplettumhausung des Arbeitsraumes der ACURA 65  für ein sauberes Arbeitsumfeld Nach vorne verlegte Aufspannfläche für verbesserte Zugänglichkeit Niedrige Bauhöhe, geringe Bautiefe 5-Achs-Simultanfräsen optional Beidseitig gelagerter Dreh-Schwenktisch Der beidseitig gelagerte Dreh-Schwenktisch des Bearbeitungszentrums ACURA 65 ist für die Leistungszerspanung mit einer hydraulischen Klemmung an Dreh- und Schwenkachse ausgerüstet. Per M-Funktion kann die Klemmung für die 5-Achsen-Simultanbearbeitung (optional) deaktiviert werden. 2 Anwenderberichte von Hedelius: https://www.hedelius.de/spezialist-fuer-kleinteile-und-sonderloesungen/ https://www.hedelius.de/hohe-stabilitaet-der-bearbeitungszentren-ueberzeugt/  

ACURA 65 EL

ACURA 65 EL
Vertikales 5-Achsen Bearbeitungszentrum Kleine Abmasse, hohe Präzision Grosser Z-Verfahrweg von 600 mm Dreh-Schwenktisch beidseitig gelagert für eine hochpräzise Zerspanleistung 65-fach Werkzeugmagazin von vorne bedienbar Komplettumhausung des Arbeitsraumes der ACURA 65  für ein sauberes Arbeitsumfeld Nach vorne verlegte Aufspannfläche für verbesserte Zugänglichkeit Niedrige Bauhöhe, geringe Bautiefe 5-Achs-Simultanfräsen optional Beidseitig gelagerter Dreh-Schwenktisch Der beidseitig gelagerte Dreh-Schwenktisch des Bearbeitungszentrums ACURA 65 ist für die Leistungszerspanung mit einer hydraulischen Klemmung an Dreh- und Schwenkachse ausgerüstet. Per M-Funktion kann die Klemmung für die 5-Achsen-Simultanbearbeitung (optional) deaktiviert werden. ACURA 65 EL - Herstellerunabhängige Automation Die ACURA 65 EL ermöglicht ein herstellerunabhängiges Automatisieren der Fertigung durch ein Palettenhandlingsystem oder einen Roboter von der linken Maschinenseite. Damit kann mannlos automatisiert produziert werden. Die Tür des 5-Achs-Bearbeitungszentrums bleibt für die manuelle Fertigung von Einzelteilen weiter voll zugänglich. Automatisieren mit Palettenhandlingsystem oder Roboter Beladung von der linken Maschinenseite Vorbereitete Automatisierungs-Schnittstelle Seitliche Beladeöffnung mit Öffnungshöhe von ca. 900 mm Für zahlreihe Palettenhandlingsysteme oder Robotersysteme geeignet Pneumatisch betätigte Edelstahl-Beladetür links im Arbeitsraum 4-fach-Drehübergabe für Pneumatik im Maschinentisch zum Betätigen von Nullpunktspannelementen oder Kraftspannern Die Auswahl an Automationen lässt keine Wünsche offen: MARATHON, INDUMATIK, EROWA, BMO, Standby-Magazin  

ACURA 65 MARATHON

ACURA 65 MARATHON
Hedelius ACURA 65 MARATHON Vertikales 5-Achsen Bearbeitungszentrum mit Palettenautomation MARATHON Mit 22 Paletten ist der Multi-Palettenspeicher MARATHON P422 ideal, wenn Einzelteile als Wiederholteile oder kleine bis mittlere Serien gefertigt werden müssen. Ein Highlight ist das durchgängige Bedienkonzept der ACURA 65 MARATHON mit Heidenhain TNC 640 – an der Maschine, am Werkzeugterminal des Standby Magazins und am Terminal des Palettenspeichers.  Eine perfekte Einheit Bearbeitungszentrum und Automation sind perfekt aufeinander abgestimmt. Paletten werden aus der Automation durch die 900 mm hohe, seitliche Beladeöffnung in die Maschine eingesetzt. Die Acura 65 bleibt von vorne weiter zugänglich, auch die Sicht vom Rüstplatz auf den Arbeitsraum ist frei. Im Standard verfügt das Bearbeitungszentrum über ein 65-fach Werkzeugmagazin, bis zu 180 weitere Werkzeuge sind durch die Anbindung eines Standby Magazins möglich. So stehen mit integrierter Kegelreinigungsstation bis zu 245 Werkzeuge ständig zur Verfügung, die dann automatisch abgebürstet und geölt werden können. Acura 65, Marathon und Standby Magazin bilden zusammen eine perfekte Einheit, auf wenig Grundfläche, für die Automation von kleinen und mittleren Serien sowie für wiederkehrende Einzelteile. Eigenschaften Marathon P422 22 Paletten 400 x 400 mm Aufspanngewicht 150 kg (170 kg Transfergewicht) Störkreisdurchmesser max. 500 mm Aufspannhöhe max. 400 mm Drehbarer Rüstplatz als Standard Palette auf Rüstplatz pneumatisch verriegelt für besseres Spannen Heidenhain Palettenwechsler Steuerung Perfekt abgestimmt auf Acura 65 Eigenschaften ACURA 65 Grosser Z-Verfahrweg von 600 mm Dreh-Schwenktisch beidseitig gelagert für eine hochpräzise Zerspanleistung 65-fach Werkzeugmagazin von vorne bedienbar Komplettumhausung des Arbeitsraumes der ACURA 65  für ein sauberes Arbeitsumfeld Nach vorne verlegte Aufspannfläche für verbesserte Zugänglichkeit Niedrige Bauhöhe, geringe Bautiefe 5-Achs-Simultanfräsen optional

ACURA 85

ACURA 85
Vertikales 5-Achsen Bearbeitungszentrum Flexible und schnelle 5-Achs-Bearbeitung Grosse Verfahrwege von 900 x 850 x 700 mm (x/y/z) Dreh-Schwenktisch beidseitig gelagert für eine hochpräzise Zerspanleistung 80-fach Werkzeugmagazin von vorne bedienbar Komplettumhausung des Arbeitsraumes für ein sauberes Arbeitsumfeld Nach vorne verlegte Aufspannfläche für verbesserte Zugänglichkeit Niedrige Bauhöhe, geringe Bautiefe 5-Achs-Simultanfräsen optional Beidseitig gelagerter Dreh-Schwenktisch Das kompakte Hochleistungs-Bearbeitungszentrum ACURA 85 mit Verfahrwegen von 900 x 850 x 700 mm (x/y/z) überzeugt überall da, wo Werkstücke von mehreren Seiten mit hoher Präzision und auf engstem Raum gefertigt werden müssen. Dank der geringen Bautiefe und einer niedrigen Bauhöhe ist die Maschine in so gut wie jede Werkshalle integrierbar. Das serienmäßige 80-fach Werkzeugmagazin kann hauptzeitparallel von vorne gerüstet werden. Mit einem Standby Magazin stehen bis zu 190 weitere Werkzeuge zur Verfügung.

ACURA 85 EL

ACURA 85 EL
Vertikales 5-Achsen Bearbeitungszentrum Flexible und schnelle 5-Achs-Bearbeitung Grosse Verfahrwege von 900 x 850 x 700 mm (x/y/z) Dreh-Schwenktisch beidseitig gelagert für eine hochpräzise Zerspanleistung 80-fach Werkzeugmagazin von vorne bedienbar Komplettumhausung des Arbeitsraumes für ein sauberes Arbeitsumfeld Nach vorne verlegte Aufspannfläche für verbesserte Zugänglichkeit Niedrige Bauhöhe, geringe Bautiefe 5-Achs-Simultanfräsen optional Beidseitig gelagerter Dreh-Schwenktisch Das kompakte Hochleistungs-Bearbeitungszentrum ACURA 85 mit Verfahrwegen von 900 x 850 x 700 mm (x/y/z) überzeugt überall da, wo Werkstücke von mehreren Seiten mit hoher Präzision und auf engstem Raum gefertigt werden müssen. Dank der geringen Bautiefe und einer niedrigen Bauhöhe ist die Maschine in so gut wie jede Werkshalle integrierbar. Das serienmäßige 80-fach Werkzeugmagazin kann hauptzeitparallel von vorne gerüstet werden. Mit einem Standby Magazin stehen bis zu 190 weitere Werkzeuge zur Verfügung. ACURA 85 EL - Flexibel automatisieren Der Vorteil des ACURA EL Konzeptes besteht darin, dass durch die seitliche Beladung der Arbeitsraum für Einricht- und Kontrollarbeiten, aber auch z. B. für eine Einzelteilfertigung in der Tagschicht, voll erhalten bleibt. Selbst eine Kranbeladung der Maschine ist uneingeschränkt möglich. Ein weiterer Vorteil des 5-Achs-Bearbeitungszentrums (abhängig von der gewählten Automation) ist die Einsehbarkeit des Arbeitsraumes und damit eine optimierte Prozesskontrolle während des Rüstens an der Automation. Automatisieren mit Palettenhandlingsystem oder Roboter Beladung von der linken Maschinenseite Vorbereitete Automatisierungs-Schnittstelle Seitliche Beladeöffnung mit Öffnungshöhe von ca. 1100 mm Für zahlreihe Palettenhandlingsysteme oder Robotersysteme geeignet Pneumatisch betätigte Edelstahl-Beladetür links im Arbeitsraum 4-fach-Drehübergabe für Pneumatik im Maschinentisch zum Betätigen von Nullpunktspannelementen oder Kraftspannern Die Auswahl der Automationen lässt keine Wünsche offen: MARATHON, INDUMATIK, EROWA, BMO, Standby-Magazin

FORTE 50 Single 1120

FORTE 50 Single 1120
3-Achsen Fahrständerbearbeitungszentrum Das ultra-kompakte Fahrständerbearbeitungszentrum mit dem großen Werkzeugwechsler Großzügiger X-Verfahrweg von 1120 mm Großer Z-Verfahrweg von 550 mm Direkte Messsysteme serienmäßig Vollständig geschlossener Arbeitsraum Hochbelastbarer, feststehender Maschinentisch Senkrechte Edelstahlabdeckung für optimierten Spänefall Fahrständer aus hochwertigem Maschinenguss Highlight: Werkzeugmagazin mit 55 Plätzen hauptzeitparallel zu bestücken Moderne Fahrständerbauweise für gehobene Ansprüche Wenn hohe Zerspanleistung und Präzision auf kleinstem Raum benötigt werden, ist das Fahrständerbearbeitungszentrum Forte 55 Single 1120 die richtige Wahl. Die moderne Fahrständerbauweise glänzt mit einer hohen Dynamik unabhängig vom Werkstückgewicht. Mit Verfahrwegen von 1120 x 550 x 550 mm bietet es überraschend viel Raum bei geringen Aufstellmassen. Für die langfristige Präzision sorgen direkte Wegmesssysteme an allen Achsen und Antriebstechnik der neuesten Generation. 55-fach Werkzeugmagazin, platzsparend und präzise Highlight der Maschine ist das große 55-fach Werkzeugmagazin. Gerade in der Einzelteil- und Kleinserienfertigung entfällt ein Großteil der unproduktiven Zeiten auf das Suchen und Rüsten der Werkzeuge. Das große Magazin reduziert diese Such- und Rüstzeiten und steigert die Laufzeit der Maschine und letztendlich Ihren Umsatz. Zusätzlich kann der Werkzeugspeicher durch ein Standby Magazin um weitere 190 Plätzte ausgebaut werden. Großzügiger Arbeitsraum mit vorbildlicher Zugänglichkeit Damit der Arbeitsraum ideal genutzt werden kann, ist mit dem großen Maschinenfenster und dem feststehenden Maschinentisch alles auf den Bediener ausgerichtet. Der direkte Zugang zum Werkstück wird durch die ergonomische Arbeitshöhe des Maschinentisches noch unterstützt. Senkrechte Edelstahlabdeckungen sorgen für einen optimierten Spänefall – selbst bei der Volumenzerspanung von Aluminium. So fällt bei der Arbeit mit der Forte 55 Single 1120 wenig Zeit für Reinigungsarbeiten an. Rüstzeiten senken Mit den optionalen Nullpunktspannsystemen lassen sich die Rüstzeiten der Forte 55 Single 1120 deutlich senken. So bieten sie gerade für die Einzelteil- bis hin zur Mittelserienfertigung eine sinnvolle Ergänzung. Weitere Optionen sind beispielsweise die 3D-Formenbauabstimmung oder der 3D-Infrarot-Messtaster für die automatisierte Abtastung der Werkstücke und selbstständige Anpassung der Bearbeitungsvorgaben bei Maßabweichungen.

FORTE 65 Single 1320

FORTE 65 Single 1320
3-Achsen Fahrständerbearbeitungszentrum Das kleine vertikale Zentrum mit dem großen Werkzeugwechsler Grosszügiger X-Verfahrweg von 1320 mm Grosser Z-Verfahrweg von 600 mm Direkte Messsysteme serienmässig Vollständig geschlossener Arbeitsraum Hochbelastbarer, feststehender Maschinentisch Senkrechte Edelstahlabdeckung für optimierten Spänefall Fahrständer aus hochwertigem Maschinenguss Highlight: Werkzeugmagazin mit 65 Plätzen hauptzeitparallel zu bestücken Moderne Fahrständerbauweise für gehobene Ansprüche Wenn hohe Zerspanleistung und Präzision auf kleinstem Raum benötigt werden, ist das Fahrständer-Bearbeitungszentrum FORTE 65 Single 1320 die richtige Wahl. Die moderne Fahrständerbauweise glänzt mit einer hohen Dynamik unabhängig vom Werkstückgewicht. Mit Verfahrwegen von 1320 x 650 x 600 mm bietet es überraschend viel Raum bei geringen Aufstellmaßen. Für die langfristige Präzision sorgen direkte Wegmesssysteme an allen Achsen und Antriebstechnik der neuesten Generation. Die Forte 65 Single 1320 ist damit bestens einsetzbar im allgemeinen Maschinenbau sowie im Werkzeugbau. 65-fach Werkzeugmagazin, platzsparend und präzise Highlight der 3-Achs-Fräsmaschine ist das große 65-fach Werkzeugmagazin. Gerade in der Einzelteil- und Kleinserienfertigung entfällt ein Großteil der unproduktiven Zeiten auf das Suchen und Rüsten der Werkzeuge. Das grosse Magazin reduziert diese Such- und Rüstzeiten und steigert die Laufzeit des kompakten Bearbeitungszentrums und letztendlich Ihren Umsatz. Zusätzlich kann der Werkzeugspeicher durch ein Standby Magazin um weitere 190 Plätze ausgebaut werden. Großzügiger Arbeitsraum mit vorbildlicher Zugänglichkeit Damit der Arbeitsraum ideal genutzt werden kann, ist mit dem grossen Maschinenfenster und dem feststehenden Maschinentisch alles auf den Bediener ausgerichtet. Der direkte Zugang zum Werkstück wird durch die ergonomische Arbeitshöhe des Maschinentisches noch unterstützt. Senkrechte Edelstahlabdeckungen sorgen für einen optimierten Spänefall – selbst bei der Volumenzerspanung von Aluminium. So fällt bei der Arbeit mit der präzisen Fräsmaschine wenig Zeit für Reinigungsarbeiten an. Rüstzeiten senken Mit den optionalen Nullpunktspannsystemen lassen sich die Rüstzeiten der FORTE 65 Single 1320 deutlich senken. So bieten sie gerade für die Einzelteil- bis hin zur Mittelserienfertigung eine sinnvolle Ergänzung. Weitere Optionen der Werkzeugmaschine sind beispielsweise die 3D-Formenbauabstimmung oder der 3D-Infrarot-Messtaster für die automatisierte Abtastung der Werkstücke und selbstständige Anpassung der Bearbeitungsvorgaben bei Maßabweichungen.

FORTE 85 Single 1620

FORTE 85 Single 1620
3-Achsen Fahrständerbearbeitungszentrum Das kraftvolle vertikale Zentrum mit dem großen 80-fach Werkzeugwechsler und 850 mm Y-Verfahrweg Großzügiger X-Verfahrweg von 1620 mm Extragroßer Y-Verfahweg von 850 mm Direkte Messsysteme serienmäßig Vollständig geschlossener Arbeitsraum Hochbelastbarer, feststehender Maschinentisch Senkrechte Edelstahlabdeckung für optimierten Spänefall Fahrständer aus hochwertigem Maschinenguss Highlight: Werkzeugmagazin mit 80 Plätzen hauptzeitparallel zu bestücken Moderne Fahrständerbauweise für gehobene Ansprüche Wenn hohe Zerspanleistung und Präzision in Verbindung mit großen Verfahrwegen benötigt werden, ist das Fahrständer-Bearbeitungszentrum FORTE 85 Single 1620 die erste Wahl. Die moderne Fahrständerbauweise glänzt mit einer hohen Dynamik unabhängig vom Werkstückgewicht. Für die langfristige Präzision sorgen direkte Wegmesssysteme an allen Achsen und Antriebstechnik der neuesten Generation. Die Forte 85 Single 1620 ist damit ebenfalls bestens einsetzbar im allgemeinen Maschinenbau sowie im Werkzeugbau. 80-fach Werkzeugmagazin, platzsparend und präzise Highlight der 3-Achs-Fräsmaschine ist das große 80-fach Werkzeugmagazin. Gerade in der Einzelteil- und Kleinserienfertigung entfällt ein Großteil der unproduktiven Zeiten auf das Suchen und Rüsten der Werkzeuge. Das große Werkzeugmagazin reduziert diese Such- und Rüstzeiten und steigert die Laufzeit des Bearbeitungszentrums und letztendlich Ihren Umsatz. Zusätzlich kann der Werkzeugspeicher durch ein Standby Magazin um weitere 190 Plätze ausgebaut werden. Großzügiger Arbeitsraum mit vorbildlicher Zugänglichkeit Damit der Arbeitsraum ideal genutzt werden kann, ist mit dem großen Maschinenfenster und dem feststehenden Maschinentisch alles auf den Bediener ausgerichtet. Der direkte Zugang zum Werkstück wird durch die ergonomische Arbeitshöhe des Maschinentisches noch unterstützt. Senkrechte Edelstahlabdeckungen sorgen für einen optimierten Spänefall – selbst bei der Volumenzerspanung von Aluminium. So fällt bei der Arbeit mit der präzisen Fräsmaschine wenig Zeit für Reinigungsarbeiten an. Rüstzeiten senken Mit den optionalen Nullpunktspannsystemen lassen sich die Rüstzeiten der FFORTE 85 Single 1620 deutlich senken. So bieten sie gerade für die Einzelteil- bis hin zur Mittelserienfertigung eine sinnvolle Ergänzung. Weitere Optionen der Werkzeugmaschine sind beispielsweise die 3D-Formenbauabstimmung oder der 3D-Infrarot-Messtaster für die automatisierte Abtastung der Werkstücke oder ein Messtaster zur automatischen Einmessung der Werkzeuge.

TILTENTA 6-2300

TILTENTA 6-2300
Vertikales 5-Achsen Bearbeitungszentrum Hocheffiziente Bearbeitung im Pendelbetrieb Vielseitige 5-Achsen-Bearbeitungszentren aus der T-Baureihe Integrierter NC-Rundtisch mit hoher Tischbelastung bis 900 kg Höchste Präzision durch vier Achsen im Werkzeug und eine Achse im Werkstück 5-Achs-Bearbeitung im Pendelbetrieb möglich Schneller Werkzeugwechsler Sehr kompakte Bauweise Schwenkbare Hauptspindel Die Hauptspindel der neuen T6 Bearbeitungszentren ist stufenlos +/- 98° schwenkbar. Dadurch können Sie lange und schwere Werkstücke ebenso perfekt bearbeiten wie 5-Achsen-Werkstücke. Wirtschaftlich fertigen im Pendelbetrieb Durch den Einbau einer Arbeitsraumtrennwand entstehen ein 3- und ein 5-Achsen-Arbeitsraum für den Pendelbetrieb. So fertigen Sie mit dem Bearbeitungszenter T6 2300 auch Serien wirtschaftlich. Hochbelastbarer Maschinentisch Der hochbelastbare Maschinentisch und die schwenkbare Spindel erlauben eine präzise und kraftvolle Stirnseitenbearbeitung von langen und schweren Werkstücken.

TILTENTA 7-2600

TILTENTA 7-2600
Vertikales 5-Achsen Bearbeitungszentrum 5-Achsen-Bearbeitung schwerer Werkstücke Vielseitige 5-Achsen-Bearbeitungszentren aus der T-Baureihe CNC Fräsmaschine mit schwenkbarer Hauptspindel Integrierter NC-Rundtisch mit hoher Tischbelastung 5-Achs-Bearbeitung im Pendelbetrieb möglich Schneller Werkzeugwechsler Schwenkbare Hauptspindel Die Hauptspindel der Tiltenta® 7 ist stufenlos schwenkbar. Dadurch können Sie lange und schwere Werkstücke ebenso perfekt bearbeiten wie 5-Achsen-Werkstücke. Pendelbetrieb Durch den Einbau einer Arbeitsraumtrennwand entstehen ein 3- und ein 5-Achsen-Arbeitsraum für den Pendelbetrieb. So fertigen Sie mit der CNC Fräsmaschine T7 2600 auch Serien wirtschaftlich. Stirnseitenbearbeitung Der hochbelastbare Maschinentisch und die schwenkbare Spindel erlauben eine präzise und kraftvolle Stirnseitenbearbeitung von längeren Werkstücken. 1 Anwenderbericht von Hedelius: https://www.hedelius.de/hohe-stabilitaet-der-bearbeitungszentren-ueberzeugt/

TILTENTA 7-3200

TILTENTA 7-3200
Vertikales 5-Achsen Bearbeitungszentrum Vielseitiges BAZ mit Schwenkspindel Vielseitiges 5-Achs-Bearbeitungszentrum aus der T-Baureihe Stufenlos schwenkbare Hauptspindel Integrierter NC-Rundtisch mit hoher Tischbelastung Extra große Verfahrwege bis 3200 mm auf der X-Achse Schneller Werkzeugwechsler Serienproduktion großer und schwerer Werkstücke Durch die optionale Ausrüstung mit zwei integrierten Schwerlast-NC-Rundtischen und einer Arbeitsraumtrennwand ist das Bearbeitungszentrum TILTENTA 7-3200 optimal für eine Serienproduktion großer und schwerer Werkstücke geeignet. Der Wechsel von einem zum anderen Arbeitsraum im Pendelbetrieb benötigt nur ca. 10 Sekunden. 1 Anwenderbericht von Hedelius: https://www.hedelius.de/hohe-stabilitaet-der-bearbeitungszentren-ueberzeugt/

TILTENTA 7-3200 2R

TILTENTA 7-3200 2R
Vertikales 5-Achsen Bearbeitungszentrum Schwenkspindel-Bearbeitungszentrum für die Serienfertigung schwerer Werkstücke Vielseitiges 5-Achs-Bearbeitungszentrum aus der T-Baureihe Stufenlos schwenkbare Hauptspindel Zwei Integrierte NC-Rundtische mit Tischbelastung bis 1.200 kg Hauptzeitparalleles Rüsten durch zwei getrennte Arbeitsräume Extra große Verfahrwege bis 3200 mm auf der X-Achse Werkzeugwechsler ausbaubar bis 190 Werkzeuge Ausgerüstet mit zwei integrierten NC-Rundtischen Durch die Ausrüstung der TILTENTA 7 mit zwei integrierten NC-Rundtischen und einer Arbeitsraumtrennwand entsteht eine Universalmaschine mit dem Fokus auf die Serienfertigung schwerer Werkstücke. Durch die Ausrüstung der Maschine mit einer Arbeitsraumtrennwand kann die Maschine hauptzeitparallel mit Werkstücken beladen werden. Der Arbeitsraumwechsel benötigt nur wenige Sekunden. Die Arbeitsraumtrennwand lässt sich mit wenigen Handgriffen demontieren, so dass auch Werkstücke bis zu einer Länge von 3200 mm vertikal bearbeitet werden können. Die Maschine ist mit einem mitfahrenden Werkzeugmagazin mit 50 Plätzen ausgestattet. Durch ein Standby Magazin, welches hinter der Maschine aufgestellt wird, kann die Kapazität noch einmal um bis zu 190 Werkzeuge erweitert werden.  

TILTENTA 9-2600

TILTENTA 9-2600
Vertikales 5-Achsen Bearbeitungszentrum - für die Bearbeitung schwerer Werkstücke Hochflexibel mit Schwenkspindel • Vielseitiges 5-Achsen-Bearbeitungszentrum mit schwenkbarer Hauptspindel • Hohe Festtischbelastung bis 3000 kg möglich • Optional mit integriertem Schwerlast-Rundtisch (Tischbelastung bis 1800 kg) • Allerhöchste Präzision durch vier Achsen im Werkzeug und eine Achse im Werkstück • Schneller Werkzeugwechsler Der Massstab für Leistung und Präzision Mit ihren großen Verfahrwegen in der Y- und Z-Achse, der stufenlos schwenkbaren Hauptspindel und dem integrierten Schwerlastrundtisch eröffnet die TILTENTA® 9 von HEDELIUS neue Möglichkeiten in der präzisen 5-Achsbearbeitung. Das universelle TILTENTA® Konzept löst viele Bearbeitungsaufgaben im Maschinen-, Werkzeug- und Formenbau. Schwerlastfähiger NC-Rundtisch Die TILTENTA 9-2600 überzeugt mit ihrer sehr kompakten und stabilen Bauweise. Die Bearbeitungszentren sind mit einem NC-Rundtisch ausgestattet, der die Bearbeitung von schweren Werkstücken bis 1800 kg ermöglicht.

TILTENTA 9-3600

TILTENTA 9-3600
Vertikales 5-Achsen Bearbeitungszentrum - für die Bearbeitung schwerer Werkstücke Gross in Präzision und Leistung • Vielseitiges 5-Achsen-Bearbeitungszentrum mit schwenkbarer Hauptspindel • Vier Achsen im Werkzeug und eine Achse im Werkstück für höchste Präzision • Extra grosser X-Verfahrweg von 3600 mm • Stirnseitenbearbeitung von Werkstücken bis ca. 2600 mm • Optional mit integriertem Schwerlast-Rundtisch (Tischbelastung bis 1800 kg) • 3- und 5-Achsen-Bearbeitung im Pendelbetrieb optional Garanten für hochgenaue Fertigung Die spezielle Ausführung der Y- und Z-Achse und der über den gesamten Verfahrweg konstante Abstand der Hauptspindel zu den Achsenführungen sind Garanten für hochgenaue Bearbeitung. Die massiv verrippten Vorschubschlitten minimieren Vibrationen. Die Z-Achse ist zum Schutz vor Wärme und Zugluft verkleidet. Besonders viel Raum Mit Verfahrwegen von 3600 x 900 x 900 mm (X/Y/Z) bietet die TILTENTA 9-3600 viel Raum für unterschiedlichste Bearbeitungsaufgaben. Sei es für die Vertikalbearbeitung von Werkstücken bis 3600 mm Länge oder für die wirtschaftliche 3- und 5-Achs-Bearbeitung von Serienteilen im Pendelbetrieb. 60-fach Werkzeugwechsler im Standard Die Baureihe T9-punktet nicht nur mit ihren großen Verfahrwegen, sondern auch mit einem 60-fach Werkzeugmagazin im Standard. Bei Bedarf kann es um bis zu 190 Plätze über das HEDELIUS Standby Magazin erweitert werden. Stufenlos schwenkbare Hauptspindel Die stufenlos schwenkbare Hauptspindel erlaubt eine Mehrseitenbearbeitung bis hin zur 5-Achsen-Simultanbearbeitung. Aufgrund ihrer Vielseitigkeit werden die T9-Bearbeitungszentren im Maschinenbau, im Werkzeug- und Formenbau, in der Wellen- und Walzenbearbeitung und in der Aerospace-Industrie eingesetzt.

TILTENTA 9-4600

TILTENTA 9-4600
Vertikales 5-Achsen Bearbeitungszentrum - für die Bearbeitung schwerer Werkstücke Gross in Präzision und Leistung • Vielseitiges 5-Achsen-Bearbeitungszentrum mit schwenkbarer Hauptspindel • Vier Achsen im Werkzeug und eine Achse im Werkstück für höchste Präzision • Extra grosser X-Verfahrweg von 4600 mm • Stirnseitenbearbeitung von Werkstücken bis ca. 3600 mm • Optional mit integriertem Schwerlast-Rundtisch (Tischbelastung bis 1800 kg) • 3- und 5-Achsen-Bearbeitung im Pendelbetrieb optional Garanten für hochgenaue Fertigung Die spezielle Ausführung der Y- und Z-Achse und der über den gesamten Verfahrweg konstante Abstand der Hauptspindel zu den Achsenführungen sind Garanten für hochgenaue Bearbeitung. Die massiv verrippten Vorschubschlitten minimieren Vibrationen. Die Z-Achse ist zum Schutz vor Wärme und Zugluft verkleidet. Besonders viel Raum Mit Verfahrwegen von 4600 x 900 x 900 mm (X/Y/Z) bietet die TILTENTA 9-4600 viel Raum für unterschiedlichste Bearbeitungsaufgaben. Sei es für die Vertikalbearbeitung von Werkstücken bis 4600 mm Länge oder für die wirtschaftliche 3- und 5-Achs-Bearbeitung von Serienteilen im Pendelbetrieb. 60-fach Werkzeugwechsler im Standard Die Baureihe T9-punktet nicht nur mit ihren großen Verfahrwegen, sondern auch mit einem 60-fach Werkzeugmagazin im Standard. Bei Bedarf kann es um bis zu 190 Plätze über das HEDELIUS Standby Magazin erweitert werden. Stufenlos schwenkbare Hauptspindel Die stufenlos schwenkbare Hauptspindel erlaubt eine Mehrseitenbearbeitung bis hin zur 5-Achsen-Simultanbearbeitung. Aufgrund ihrer Vielseitigkeit werden die T9-Bearbeitungszentren im Maschinenbau, im Werkzeug- und Formenbau, in der Wellen- und Walzenbearbeitung und in der Aerospace-Industrie eingesetzt.

TILTENTA 9-4600 2R

TILTENTA 9-4600 2R
Vertikales 5-Achsen Bearbeitungszentrum Gross in Präzision und Leistung • Vielseitiges 5-Achsen-Bearbeitungszentrum mit schwenkbarer Hauptspindel • Vier Achsen im Werkzeug und eine Achse im Werkstück für höchste Präzision • Extra grosser X-Verfahrweg von 4600 mm • Mit zwei integrierten Schwerlast-Rundtischen (Tischbelastung bis 1800 kg) • 5-Achsen-Bearbeitung von Serien im Pendelbetrieb Garanten für hochgenaue Fertigung Die spezielle Ausführung der Y- und Z-Achse und der über den gesamten Verfahrweg konstante Abstand der Hauptspindel zu den Achsenführungen sind Garanten für hochgenaue Bearbeitung. Die massiv verrippten Vorschubschlitten minimieren Vibrationen. Die Z-Achse ist zum Schutz vor Wärme und Zugluft verkleidet. Besonders viel Raum Mit Verfahrwegen von 4600 x 900 x 900 mm (X/Y/Z) bietet die TILTENTA 9-4600 2R viel Raum für unterschiedlichste Bearbeitungsaufgaben. Sei es für die Vertikalbearbeitung von Werkstücken bis 4600 mm Länge oder durch Einsetzen der Arbeitsraumtrennwand für die wirtschaftliche 5-Achs-Bearbeitung von Serienteilen im Pendelbetrieb. 60-fach Werkzeugwechsler im Standard Die Baureihe T9 punktet nicht nur mit ihren großen Verfahrwegen, sondern auch mit einem 60-fach Werkzeugmagazin im Standard. Bei Bedarf kann es um bis zu 190 Plätze über das HEDELIUS Standby Magazin erweitert werden. Stufenlos schwenkbare Hauptspindel Die stufenlos schwenkbare Hauptspindel erlaubt eine Mehrseitenbearbeitung bis hin zur 5-Achsen-Simultanbearbeitung. Aufgrund ihrer Vielseitigkeit werden die T9-Bearbeitungszentren im Maschinenbau, im Werkzeug- und Formenbau, in der Wellen- und Walzenbearbeitung und in der Aerospace-Industrie eingesetzt.

TILTENTA 11-2600

TILTENTA 11-2600
5-Achsen Fahrständermaschine - für die Bearbeitung schwerer Werkstücke Hochflexibel mit Schwenkspindel Extragrosser Y-Verfahrweg von 1.100 mm Vielseitiges 4/5-Achs-Bearbeitungszentrum mit schwenkbarer Hauptspindel Hohe Tischbelastung Optional mit integriertem Schwerlast-Rundtisch Allerhöchste Präzision durch vier Achsen im Werkzeug und eine Achse im Werkstück Schneller Werkzeugwechsler mit 65 Plätzen Mit beachtlichen 1.100 mm Y-Verfahrweg stösst die TILTENTA-11 Baureihe von HEDELIUS in neue Dimensionen vor. Die TILTENTA 11-2600 ermöglicht neue Anwendungsgebiete bei der Bearbeitung von Einzelteilen und Serien im Maschinen-, Werkzeug- und Fahrzeugbau. Ob zur Bearbeitung von langen Werkstücken oder zur 5-Seiten-Komplettbearbeitung mit integriertem NC-Rundtisch – das TILTENTA-Crossover-Konzept löst viele Aufgaben. Die Kombination einer stufenlos schwenkbaren Hauptspindel und eines langen Maschinentisches mit integriertem NC-Rundtisch erlaubt die gemischte Fertigung von Grosswerkstücken und die präzise 5-Achs-Bearbeitung in einer Maschine.

TILTENTA 11-3600

TILTENTA 11-3600
5-Achsen Fahrständermaschine - für die Bearbeitung schwerer Werkstücke Gross in Raum und Leistung Extragrosser Y-Verfahrweg von 1.100 mm Vielseitiges 4/5-Achs-Bearbeitungszentrum mit schwenkbarer Hauptspindel Hohe Tischbelastung Optional mit integriertem Schwerlast-Rundtisch Allerhöchste Präzision durch vier Achsen im Werkzeug und eine Achse im Werkstück Schneller Werkzeugwechsler mit 65 Plätzen Mit 4-Achsen im Werkzeug überzeugt die TILTENTA 11 mit exzellenter Dynamik, unabhängig vom Werkstückgewicht, und schafft dadurch ideale Voraussetzungen für hohe Eilgänge bis 40 Meter pro Minute. Ausgerüstet mit leistungsstarken, flüssigkeitsgekühlten CELOX-Motorspindeln überzeugt dieses 5-Achs-Bearbeitungszentrum durch hohe Zerspanungsleistung und Präzision. Massstäbe setzen die groß dimensionierten X-, Y- und Z-Achsen sowie das steife Maschinenbett.

TILTENTA 11-4600

TILTENTA 11-4600
5-Achsen Fahrständermaschine - für die Bearbeitung schwerer Werkstücke Für alle, die Grosses vorhaben Extragrosser Y-Verfahrweg von 1.100 mm Vielseitiges 4/5-Achs-Bearbeitungszentrum mit schwenkbarer Hauptspindel Hohe Tischbelastung Optional mit integriertem Schwerlast-Rundtisch Allerhöchste Präzision durch vier Achsen im Werkzeug und eine Achse im Werkstück Schneller Werkzeugwechsler mit 65 Plätzen Dank des mitfahrenden Werkzeugmagazins der TILTENTA 11 dauert der Werkzeugwechsel trotz 4600 mm Verfahrweg nur wenige Sekunden. Das serienmäßige 65-fach Werkzeugmagazin reduziert bereits im Standard Ihre Rüstzeiten. Mit einer Arbeitsraumtrennwand kann die Maschine zudem im sogenannten Pendelbetrieb hauptzeitparallel beladen werden. Perfekt gestaltete Arbeitsräume mit senkrechten Lamellenabdeckungen und die gute Zugänglichkeit zum Arbeitsraum runden das Gesamtkonzept dieses 5-Achs-Bearbeitungszentrums ab.

FORTE 6-2300

FORTE 6-2300
Vertikales Fahrständer Bearbeitungszentrum Wirtschaftliche Vertikalbearbeitung langer Werkstücke Großzügiger X-Verfahrweg von 2300 mm Komplett gekapselter Arbeitsraum Direkte Messsysteme Leistungsstarke flüssigkeitsgekühlte Motorfrässpindle mit 12.000 min-1 und 22 kW im Standard Hauptspindeln mit SK40 oder optional HSK A63 Aufnahme Mitfahrendes 40-fach Magazin Hauptzeitparallele Werkzeugvorwahl durch Doppelgreifer für kurze Span-zu-Span Zeit Ergonomische Tischhöhe ca. 800 mm über Boden Senkrechte Lamellenabdeckung aus Edelstahl für optimierten Spänefall Späneförderer wahlweise in Rechts- oder Linksausführung Exzellente Langzeitstabilität, höchste Genauigkeit, mustergültige Ergonomie Die FORTE 6-2300 ist ein vertikales Fahrständer-Bearbeitungszentrum der neuesten Generation. Serienmäßig ausgerüstet mit einer flüssigkeitsgekühlten Motorfrässpindel mit 12.000 min-1, einem 40-fach Werkzeugmagazin, direkten Wegmesssystemen und modernster Steuerungstechnik von Heidenhain oder Siemens überzeugt diese Baureihe mit exzellenter Langzeitstabilität, höchster Genauigkeit und mustergültiger Ergonomie. Beachtliche Dynamik für moderne Frässtrategien Mit ihrem langen X-Verfahrweg von 2300 mm ist die FORTE 6 ideal für die Vertikalbearbeitung langer  Werkstücke oder die Mehrfachaufspannung kleinerer Werkstücke. Der Arbeitsraum der Maschine ist dabei vollständig gekapselt, wodurch z. B. das Tieflochbohren mit hohen Kühlmitteldrücken ermöglicht wird.  Um den modernen Frässtrategien gerecht zu werden, sorgen großzügig dimensionierte Führungs- und Antriebssysteme sorgen für eine beachtliche Dynamik.

FORTE 7-2600

FORTE 7-2600
Vertikales 3-Achsen Bearbeitungszentrum Flexibel in der Einzelteilfertigung und im Pendelbetrieb Großer X-Verfahrweg von 2600 mm Extra großer Z-Verfahrweg von 800 mm Vollständig geschlossener Arbeitsraum Hochbelastbarer, feststehender Maschinentisch Senkrechte Edelstahlabdeckung für optimierten Spänefall Fahrständer aus hochwertigem Maschinenguss Mitfahrendes Werkzeugmagazin mit 33 oder 50 Plätzen für kurze Span-zu-Span-Zeiten Pendelbearbeitung zur Reduzierung der Stillstandzeiten bei der Serienfertigung Parallele Fertigung während der Rüstzeiten Neue Einsatzgebiete erschließt die FORTE 7-2600 bei der Bearbeitung von Einzelteilen und Serien. Durch Einsetzen einer Arbeitsraumtrennwand lässt sich der lange Basisarbeitsraum zum hauptzeitparallelen Be- und Entladen zweiteilen. So wird eine produktive Pendelbearbeitung mit 2 x 1000 mm X-Verfahrweg möglich. Die gesamte Aufspannfläche kann für die Bearbeitung langer Werkstücke oder mit den optionalen Winkelfräsköpfen auch für die Stirnseitenbearbeitung genutzt werden. Leistungsstarke Spindeln für optimale Ergebnisse Die in der FORTE 7-2600 verwendeten Hauptspindeln leisten optional 22,00 oder 29,00 kW bei jeweils maximal 12.000 oder 14.000 Umdrehungen pro Minute. Die leistungsstärkste Spindel arbeitet mit 35,00 kW bei maximal 18.000 Umdrehungen pro Minute. Höchste Systemsteifigkeit und Rundlaufgüte sind das Markenzeichen dieser hybridgelagerten CELOX® Integral Motorspindeln. Zudem sind alle F7 2600 mit einem hydromechanischen Werkzeugspannsystem und automatischem Werkzeugwechsler ausgerüstet. Optionen für die FORTE 7-2600 mit passgenauen Fertigungslösungen Mit ausgesuchten Ergänzungen kann die F7-Baureihe exakt auf die spätere Fertigung hin ausgerichtet werden. Mithilfe von Schrägbett-Kühlmittelanlagen und der optionalen inneren Kühlmittelzufuhr beispielsweise kann eine schnellere und effizientere Fertigung dank der direktgekühlten Werkzeuge erreicht werden. Oder das Bearbeitungszentrum wird mittels Nullpunktspannsystemen für minimierte Rüstzeiten ausgelegt.

FORTE 7-3200

FORTE 7-3200
Vertikales 3-Achsen Bearbeitungszentrum Die FORTE 7-3200 ist schnell und präzise auch bei schweren Aufgaben Großer X-Verfahrweg von 3200 mm Extra großer Z-Verfahrweg von 800 mm Vollständig geschlossener Arbeitsraum Hochbelastbarer, feststehender Maschinentisch Senkrechte Edelstahlabdeckung für optimierten Spänefall Fahrständer aus hochwertigem Maschinenguss Mitfahrendes Werkzeugmagazin mit 33 oder 50 Plätzen für kurze Span-zu-Span-Zeiten Pendelbearbeitung zur Reduzierung der Stillstandzeiten bei der Serienfertigung Bewährte Fahrständerbauweise für höchste Präzision Das Fahrständerkonzept mit unten liegender Gussbrücke bietet ideale Voraussetzungen für hohe Eilgänge und Vorschübe bis 40 m/min. Auch sehr schwere Werkstücke bis ca. 3000 kg beeinflussen die Dynamik der Zerspanung nicht. Mit den CELOX® Integral Motorspindeln steht maximal ein Drehzahlbereich bis 18.000 min-1 aus 35,00 kW zur Verfügung und das bei kompromissloser Präzision. Ein leistungsfähiges Multitalent Mit bis zu 550 Kubikzentimetern Fräsleistung in Stahl pro Minute bietet das Bearbeitungszentrum FORTE 7-3200 eine hohe Dynamik. Bohrlöcher bis 45 mm Durchmesser und Gewinde bis Größe M 27 sind für die stärkste Hauptspindel kein Problem. Ein schneller Werkzeugwechsel (ca. 9,5 Sekunden bei vorgewähltem Nachfolgewerkzeug), das maximale Werkzeuggewicht von 5 kg (andere Gewichte auf Anfrage) und der mögliche Werkzeugdurchmesser bis 100 mm bei freien Nebenplätzen runden die Leistungskennziffern ab. Vorschubtechnologie für optimale Bearbeitungsergebnisse HEDELIUS bietet auch für die F7-Baureihe eine 3D-Formenbauabstimmung als Option. Damit können bestimmte Parameter, wie die Bearbeitungsgeschwindigkeit, die Oberflächengüte oder die Genauigkeit exakt an die Erfordernisse angepasst werden. Serienmäßig sorgen viele technische Details für die hohe Präzision der Bearbeitungszentren: Von den High-End Servomotoren bis zur Lagerung der Inkrementalgeber oder dem direkten Wegmesssystem.

FORTE 9-2600

FORTE 9-2600
Vertikales Fahrständer Bearbeitungszentrum Flexibel in der Grossteilebearbeitung Grosser Y- und Z-Achs Verfahrweg von 900 mm Komplett gekapselter Arbeitsraum Direkte Messsysteme Leistungsstarke flüssigkeitsgekühlte Motorfrässpindel mit 12.000 min-1 und 22 kW im Standard Hauptspindeln mit SK40 oder optional HSK A63 Aufnahme Hohe Tischbelastung durch feststehenden Maschinentisch Mitfahrendes 60-fach Magazin Hauptzeitparallele Werkzeugvorwahl durch Doppelgreifer für kurze Span-zu-Span Zeit Senkrechte Lamellenabdeckung aus Edelstahl für optimierten Spänefall Späneförderer wahlweise in Rechts- oder Linksausführung Entwickelt für die Zerspanung mit modernen Hochleistungswerkzeugen Die Forte 9 erweitert die erfolgreiche Forte Baureihe von HEDELUS nach oben. Konstruiert für die Zerspanung mit modernen Hochleistungswerkzeugen überzeugen die Bearbeitungszentren FORTE 9-2600, FORTE 9-3600 und FORTE 9-4600 mit X-Verfahrwegen von 2600 mm, 3600 mm und 4600 mm.  Das ausgereifte Fahrständerkonzept überzeugt in der Großteilebearbeitung mit beeindruckender Leistung, Präzision und Dynamik. Überlegenes Fahrständerkonzept für maximale Dynamik Besonders bei großen und schweren Werkstücken spielt das Fahrständerkonzept seine Überlegenheit aus, da die Dynamik der Maschine unabhängig vom Werkstückgewicht ist. Der verwindungssteife Fahrständer aus Grauguss überzeugt mit hoher Stabilität und Schwingungsdämpfung. Sekundenschnelle Werkzeugwechsel in jeder Position garantiert das mitfahrende 60-fach Werkzeugmagazin. Perfekt gestaltet Arbeitsräume mit senkrechten Lamellenabdeckungen und die gute Zugänglichkeit zum Arbeitsraum runden das Gesamtkonzept dieser Baureihe ab.

FORTE 9-3600

FORTE 9-3600
Vertikales Fahrständer Bearbeitungszentrum Flexibel in der Großteilebearbeitung Großer Y- und Z-Achs Verfahrweg von 900 mm Komplett gekapselter Arbeitsraum Direkte Messsysteme Leistungsstarke flüssigkeitsgekühlte Motorfrässpindel mit 12.000 min-1 und 22 kW im Standard Hauptspindeln mit SK40 oder optional HSK A63 Aufnahme Hohe Tischbelastung durch feststehenden Maschinentisch Mitfahrendes 60-fach Magazin Hauptzeitparallele Werkzeugvorwahl durch Doppelgreifer für kurze Span-zu-Span Zeit Senkrechte Lamellenabdeckung aus Edelstahl für optimierten Spänefall Späneförderer wahlweise in Rechts- oder Linksausführung Entwickelt für die Zerspanung mit modernen Hochleistungswerkzeugen Die FORTE 9 erweitert die erfolgreiche Forte Baureihe von HEDELUS nach oben. Konstruiert für die Zerspanung mit modernen Hochleistungswerkzeugen überzeugen die Bearbeitungszentren FORTE 9-2600, FORTE 9-3600 und FORTE 9-4600 mit X-Verfahrwegen von 2600 mm, 3600 mm und 4600 mm.  Das ausgereifte Fahrständerkonzept überzeugt in der Großteilebearbeitung mit beeindruckender Leistung, Präzision und Dynamik. Überlegenes Fahrständerkonzept für maximale Dynamik Besonders bei großen und schweren Werkstücken spielt das Fahrständerkonzept seine Überlegenheit aus, da die Dynamik der Maschine unabhängig vom Werkstückgewicht ist. Der verwindungssteife Fahrständer aus Grauguss überzeugt mit hoher Stabilität und Schwingungsdämpfung. Sekundenschnelle Werkzeugwechsel in jeder Position garantiert das mitfahrende 60-fach Werkzeugmagazin. Perfekt gestaltet Arbeitsräume mit senkrechten Lamellenabdeckungen und die gute Zugänglichkeit zum Arbeitsraum runden das Gesamtkonzept dieser Baureihe ab.

FORTE 9-4600

FORTE 9-4600
Vertikales Fahrständer Bearbeitungszentrum Flexibel in der Grossteilebearbeitung Großer Y- und Z-Achs Verfahrweg von 900 mm Komplett gekapselter Arbeitsraum Direkte Messsysteme Leistungsstarke flüssigkeitsgekühlte Motorfrässpindel mit 12.000 min-1 und 22 kW im Standard Hauptspindeln mit SK40 oder optional HSK A63 Aufnahme Hohe Tischbelastung durch feststehenden Maschinentisch Mitfahrendes 60-fach Magazin Hauptzeitparallele Werkzeugvorwahl durch Doppelgreifer für kurze Span-zu-Span Zeit Senkrechte Lamellenabdeckung aus Edelstahl für optimierten Spänefall Späneförderer wahlweise in Rechts- oder Linksausführung Entwickelt für die Zerspanung mit modernen Hochleistungswerkzeugen Die FORTE 9 erweitert die erfolgreiche Forte Baureihe von HEDELUS nach oben. Konstruiert für die Zerspanung mit modernen Hochleistungswerkzeugen überzeugen die Bearbeitungszentren FORTE 9-2600, FORTE 9-3600 und FORTE 9-4600 mit X-Verfahrwegen von 2600 mm, 3600 mm und 4600 mm.  Das ausgereifte Fahrständerkonzept überzeugt in der Großteilebearbeitung mit beeindruckender Leistung, Präzision und Dynamik. Überlegenes Fahrständerkonzept für maximale Dynamik Besonders bei großen und schweren Werkstücken spielt das Fahrständerkonzept seine Überlegenheit aus, da die Dynamik der Maschine unabhängig vom Werkstückgewicht ist. Der verwindungssteife Fahrständer aus Grauguss überzeugt mit hoher Stabilität und Schwingungsdämpfung. Sekundenschnelle Werkzeugwechsel in jeder Position garantiert das mitfahrende 60-fach Werkzeugmagazin. Perfekt gestaltet Arbeitsräume mit senkrechten Lamellenabdeckungen und die gute Zugänglichkeit zum Arbeitsraum runden das Gesamtkonzept dieser Baureihe ab.

FORTE 11-2600

FORTE 11-2600
Vertikales Fahrständer Bearbeitungszentrum Bearbeitung im grossen Stil Grosser Y-Verfahrweg von 1100 mm Komplett gekapselter Arbeitsraum Direkte Messsysteme Leistungsstarke, flüssigkeitsgekühlte Motorfrässpindel bis 50 kW Hauptspindeln mit SK40- oder optional HSK-A63-Aufnahme Hohe Tischbelastung durch feststehenden Maschinentisch Mitfahrendes 65-fach Magazin Hauptzeitparallele Werkzeugvorwahl durch Doppelgreifer für kurze Span-zu-Span-Zeit Senkrechte Lamellenabdeckung aus Edelstahl für optimierten Spänefall Späneförderer wahlweise in Rechts- oder Linksausführung Mit der FORTE 11 setzt die HEDELIUS Maschinenfabrik einen weiteren Massstab in der 3-Achs-Bearbeitung. Mit einem Y-Verfahrweg von 1100 mm erweitert das Bearbeitungszentrum die beliebte FORTE-Baureihe. Mit 65 Werkzeugen im Standard und Verfahrwegen von 2600 x 1100 x 1005 mm (x/y/z) ist diese Maschine für die Zerspanung von massiven Teilen oder die Bearbeitung mehrerer kleiner Teile besonders geeignet.

FORTE 11-3600

FORTE 11-3600
Vertikales Fahrständer Bearbeitungszentrum Gross in Raum und Leistung Grosser Y-Verfahrweg von 1100 mm Komplett gekapselter Arbeitsraum Direkte Messsysteme Leistungsstarke, flüssigkeitsgekühlte Motorfrässpindel bis 50 kW Hauptspindeln mit SK40- oder optional HSK-A63-Aufnahme Hohe Tischbelastung durch feststehenden Maschinentisch Mitfahrendes 65-fach Magazin Hauptzeitparallele Werkzeugvorwahl durch Doppelgreifer für kurze Span-zu-Span-Zeit Senkrechte Lamellenabdeckung aus Edelstahl für optimierten Spänefall Späneförderer wahlweise in Rechts- oder Linksausführung Das 3-Achs-Bearbeitungszentrum FORTE 11-3600 überzeugt durch seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten in unterschiedlichen Branchen. Ob Maschinen- oder Werkzeugbau, ob Fahrzeugbau oder Aerospace – überall, wo lange Werkstücke mit hoher Präzision wirtschaftlich bearbeitet werden, setzt die FORTE-Baureihe von HEDELIUS Maßstäbe. Mit den leistungsstarken Frässpindeln, einem 65-fach Werkzeugmagazin im Standard und dem umfangreichen Zubehör wird dieses Bearbeitungszentrum zum produktiven Mittelpunkt Ihrer Fertigung.

FORTE 11-4600

FORTE 11-4600
Vertikales Fahrständer Bearbeitungszentrum Wenn es etwas mehr sein muss Grosser Y-Verfahrweg von 1100 mm Komplett gekapselter Arbeitsraum Direkte Messsysteme Leistungsstarke, flüssigkeitsgekühlte Motorfrässpindel bis 50 kW Hauptspindeln mit SK40- oder optional HSK-A63-Aufnahme Hohe Tischbelastung durch feststehenden Maschinentisch Mitfahrendes 65-fach Magazin Hauptzeitparallele Werkzeugvorwahl durch Doppelgreifer für kurze Span-zu-Span-Zeit Senkrechte Lamellenabdeckung aus Edelstahl für optimierten Spänefall Späneförderer wahlweise in Rechts- oder Linksausführung Trotz eines Verfahrweges von 4600 mm erfolgt der Werkzeugwechsel der FORTE 11-4600 innerhalb weniger Sekunden. Das große, mitfahrende 65-fach Werkzeugmagazin reduziert außerdem bereits im Standard Ihre Rüstzeiten. Perfekt gestaltete Arbeitsräume mit senkrechten Lamellenabdeckungen und die gute Zugänglichkeit zum Arbeitsraum runden das Gesamtkonzept dieses 3-Achs-Bearbeitungszentrums ab.